free-website-translation.com
By free-website-translation.com
NAZI GESCHICHTEN - im XXI Jahrhundert

Adooolfff... Hitler alias Marionette ist noch da; habe vor Kurzem ihn mit eigenen Augen gesehen!

Eine kurze, aber traurige Geschichte von Rassismus (Nationalsozialismus) im NOVEMBER 2009 – einen Monat vor "Weihnachten", wo alle sich lieben und Gott lachend erwartet bis zum Tag des Jüngsten Gerichts! 

Das Geschehen! 

Ottis ist ein normaler Typ; er hat auch normale Macken, wie viele andere und ist auch homosexuell, doch er steht dazu und tut niemandem etwas. Dennoch ist er auch etwas Besonderes, weil er die heterosexuellen Menschen nicht sexuell belästigen will, also mich hat er noch nicht, obwohl ich schon gemerkt habe, dass er Interesse hat, aber das sind andere Geschichten; doch das Beste daran ist, dass er nicht versucht, das ganze Universum zu homosexualisieren und Rücksicht gegenüber Heterosexuellen zeigt. Danke Ottis!

Gestern hat er mir selbstbewusst eine Adresse gegeben, wo "Obdachlose" sehr gut frühstücken können und wie Sie wissen, Frühstück ist das wichtigste Essen am Tag, denn sonst musste immer warten, bis die Suppenküchen mittags aufmachen und der Körper ist bis dahin nicht voll funktionsfähig, bis er nicht ein paar Kalorien konsumiert hat. 

Glücklich über den Tipp von Ottis, stehe ich um sechs Uhr auf und dusche schnell, damit ich dort pünktlich um acht sein kann, obwohl ich gestern Abend, wie jede andere Nacht um 24 Uhr in Bett gegangen war, weil ich wie jeden Tag in meinem fahrbarem Büro am Computer lange sitze (mal in S-Bahn 41, mal 42, mal da, mal dort, mal irgendwo), damit ich endlich Hartz – IV und Obdachlosigkeit beenden kann. 

Und jetzt kommen die bösen Überraschungen;! Bitte, festhalten!

Ich war um etwas halb neu da, denn immer der Erste zu sein, schafft öfter Misstrauen (und sollte man das auch als Ausländer nicht probieren!); das Essen sah lecker aus, aber sie wollten mir kein Frühstück geben - "auf Anweisung von oben" (ich dachte von Gott, aber zum Glück nicht!; so hat mir ein betrübter Mann gesagt). Die Ausländer müssen in anderen Ort gehen, die Polen auch in einen anderen und Menschen mit deutschem Pass (also auch Ausländer) wiederum in eine anderen (so hat mir eine genervte Frau gesagt, nachdem ich so getan habe, als hätte ich den Mann nicht verstanden!); genau so wie die Juden damals zu Hitlerzeit, oder wie in Südafrika, die Schwarze dürfen nicht auf den Gehweg - Wow! 

Traurig, aber resigniert über mein Pech als "Dritte-Welt-Ausländer" schaute ich in die Runde, die gerade beschäftigt war, ihre dicken Bäuche weiterhin mit dem gut ansehenden Frühstück nachzufüllen; einige Lachten, andere hatten ein spöttisches Gesicht und nur eine im Hintergrund blickte mich unbemerkt ganz traurig an, obwohl der Raum ganz voll war. 

Und so klatschen viele von Integration; doch das ist ein Beweis, dass "Integrationsplan a la Deutsche" ist gleich (mit Verlaub) SCHEIßE, SCHEIßE und noch mal SCHEIßE; bitte um Verzeihung für den geschmacklosen Ausdruck, aber Sie wissen: - Ich bin sowieso Ausländer! 

Denken Sie nach... 

Wer garantiert mir, dass ich in den anderen Stellen ("für Ausländer") nicht vergiftet, verhaftet oder fotografiert werde, oder vielleicht als unwissendes Versuchskaninchen tätig bin!, oder vielleicht durch meine ADN vorgeführt werden, weil ich soll seit Jahren eine Bank ausgeraubt haben! Und später passiert mir „schon wieder“ wie bei einer Polizeidienststelle in Hamburg, die, wie besessen, Beweise gegen mich gesucht hatten für eine Tat, die ich gemacht haben sollte, als ich zum geeigneten Zeitpunkt in eine Zahn Operation war; doch zum Glück hatten sich meine Gegner auch widersprochen und die Justiz dort machte natürlich alle Augen zu! Oder als ich mich Beschwerde habe, wegen eine gemeine Polizei Einsatz in Marzahn und die Polizisten ein Bericht zum Bezirksamt Marzahn – sozialpsychiatrischer Dienst schickten, weil sie meinten, dass ich vielleicht psychiatrischer Probleme habe, weil ich wenig Möbel habe, und ich wollte nur, dass sie bestätigen, dass fast jeden Tag eine Waschmaschine um Mitternacht läuft, und 60 bis 70 % der gesamten Wohnung wackelt bist 3 Uhr Früh.

Und wenn ich euch erzähle, was mir in München passierte mit einer Polizeidienststelle, da bekomme ich sicher den Pulitzerpreis.

In diesem Sinne, und mit Verlaub; verlange ich ab SOFORT um die Demokratie und Ehrlichkeit zu Liebe, das Wort Integration von Wörterbuch zu streichen und NUR auf Toilettenpapier auszudrucken!

Guten Appetit wünscht euch allen, 
Euer hungriger Ausländer 
in aller Offenheit 
Jr. Hernandez 
Berlin März 2011 

 
 
 

www.jrhernandez.org
 
GAG /  GAG / VAV / VAV / HEW / DEW